Juckende Kopfhaut

Ungeeignete Shampoos, zu häufiges Haare waschen, zu heißes Föhnen oder auch eine Empfindlichkeit gegen Haarfarbe oder Wellflüssigkeit können dazu führen das sich die Kopfhaut anfühlt als würde sie kribbeln oder jucken.

Durch Einsatz milderer Pflegeprodukte, weniger Haare waschen als auch Föhnen mit weniger Hitze können die Symptome unter Umständen schnell wieder verschwinden.

Juckende Kopfhaut kann aber auch durch Stress und der daraus resultierenden Kopfhautverspannung entstehen. Sogenannte „Stressoren“ (hoher Leistungsdruck, übermäßige Konzentration, seelischer Druck) lassen den Körper vermehrt Adrenalin ausstoßen. Muskeln die überbeansprucht werden neigen zu Übersäuerung und bilden Mikro-Entzündungen aus. Im Kopfbereich wird dies Überanstrengung eher als Kribbeln, Brennen oder Jucken empfunden.

Häufig ist das Jucken der Kopfhaut auch mit Haarausfall in den Regionen höchster Muskelanspannung verbunden.

19. März 2012Permalink

Comments are closed.